Auf Tempo kommen mit Sammler-Dynastie Horst und Linda Koch

Nachdem er sein 80-jähriges Familienunternehmen zur Jahrtausendwende von einem Neuwagen- in einen exklusiven Classic und Vintage Car-Handel umformte, bereitet sich Horst Koch nun vor, die Leitung von Koch Klassik an Tochter Linda zu übergeben. Wir statteten den beiden einen Besuch ab….

Verkehrsgünstig gelegen in Heilbronn handelt Koch Klassik seit fast zwei Jahrzehnten mit hochklassigen Vintage- und Classic Cars. Doch die Wurzeln des Familienunternehmens – aktuell unter Leitung von Horst Koch, der demnächst den Staffelstab an Tochter Linda aus der vierten Generation übergibt – reichen weit länger zurück. 

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Die Tochter-Firma

Seit Anfang dieses Jahres arbeitet Linda Koch als Assistentin der Geschäftsführung an der Seite ihres Vaters bei Koch Klassik. Damit handelt das Traditionsunternehmen bereits in vierter Generation mit interessanten und meist hochwertigen Automobilen.

Es ist schon etwas ungewöhnlich, wenn sich ein 23-jähriges Mädchen zu Weihnachten kein neues iPhone, sondern einen geschmiedeten Edelstahl-Auspuffkrümmer für ihr Auto wünscht. Nicht so bei den Kochs, die in Kirchhausen bei Heilbronn seit nun bald 40 Jahren meist hochkarätige, vom Firmenchef selbst auf Herz und Nieren geprüfte Klassiker verkaufen.

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Koch Klassik im Classic Trader Händlerportrait

Fragen an Linda Koch von Koch Klassik

Bitte stellen Sie sich und Ihr Unternehmen kurz vor. Was ist das Spezialgebiet Ihres Unternehmens?

Koch Klassik Automobil GmbH ist ein über 80 Jahre altes Unternehmen, dass national und international als Händler hochwertiger und seltener Oldtimer und Sammlerfahrzeuge bekannt ist. Parallel zum Handel wurde auch immer Wert auf technische Kompetenz gelegt und die in unserem Haus gewarteten und auch aufgebauten Fahrzeuge beweisen seit Jahrzehnten Qualität und Zuverlässigkeit.

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Carlo Bravo!

Der geniale Techniker Carlo Abarth schuf zahlreiche, sehr erfolgreiche Sportwagen und Renntourenwagen, die Redakteur Franz-Peter Hudek in seiner Jugend live erleben konnte. In Hockenheim gab es deshalb ein Wiedersehen mit dem quirligen Fiat Abarth 1000 TC und eine Probefahrt im 2300 S Coupé.

Dem Mann im Pullover, der Opel kaufen wollte, verdanken wir die Rückkehr eines Namens mit großer Sporttradition: Abarth.
Leider ist der Glanz des Namens Abarth in den letzten 30 Jahren fast erloschen.

Der legendäre Heckmotor-Winzling Fiat Abarth 1000 TC zusammen mit dem großen, nahezu unbekannten Fiat 2300 S Coupé.
Mit dieser interessanten Paarung erinnern wir auch an den 40. Todestag von Carlo Abarth, der am 24. Oktober 1979 in seiner Heimatstadt Wien starb.

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

SCHLAMM DRÜBER

Pit Lindner will die Rallye Peking-Paris mitfahren – und zwar möglichst bis ins Ziel. Das bedeutet penible Vorbereitung.

Motor Klassik zeigt, wie sein Heckflossen-Mercedes 200 fachgerecht präpariert wurdeMuttermilch dürfte in den Familien Lindner und Koch einst nur als Sättigungsbeilage gereicht worden sein. Das Kern-Nahrungsmittel der hoffnungsvollen Säuglinge Hans Peter und Horst muss jedenfalls hochoktaniges Benzin enthalten haben, damals in den Fünfzigern. Andererseits ist die pulsierende Autoleidenschaft der beiden kaum zu erklären.

-> Diese Mercedes-Benz 200 Heckflosse bauten wir für einen Kunden von der Pike an auf. Die Anforderung des Kunden: „Ich möchte die Rallye Peking-Paris fahren und ins Ziel kommen.“ … Ja das hat er geschafft und zudem sehr erfolgreich!

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Rich Man’s Ferrari

Die Ironie historischer Begebenheiten schmeckt manchmal so bitter wie eine unreife Grapefruit. Ein exzellentes Beispiel hierfür liefert die italienische Tuning- und Sportwagenmarke Siata.

Die Societá Italiana Applicazione Transformazione Automobilistiche brannte sich in das Gedächtnis von Oldtimer-Liebhabern ausgerechnet mit einem Fahrzeug ein, das die renommierte Beaulieu Encyclopaedia of Automobiles als „Parodie eines MG TD auf dem Chassis eines Fiat 850“ bezeichnet.

Die Rede ist vom Siata Spring von 1967, einem der ersten erschwinglichen Oldtimer-Nachbauten für jedermann. Dass der kleine Vierzylindermotor unter dem achtern monierten Reserverad brummte und der riesige Chromkühler mitsamt Motorhaube nur Attrappen waren, störte die meist deutschen Käufer überhaupt nicht, wenngleich sie etwas mehr als 7000 Mark für den schwachbrüstigen, 37 PS starken Retro-Roadster bezahlten.

Der Siata Spring von 1967 – auf deutsch „Frühling“ – passte hervorragend in die turbulente, blumenbunte, nostalgische Hippe-Ära der Spätsechziger, in der nur der Tabakgenuss einer Kurmark Filter echt sein musste. Die Verwandtschaft des Siata Spring zum hier vorgestellten Siata 208 S ist so entfernt wie die eines Goldhamsters mit einem Vollblut-Hengst.

Es beginnt bereits mit dem Motor. Der verbirgt sich unter einer ellenlangen Lufthutze und ringt Kennern italienischer Ingenieurskunst ein mentales Raunen ab – Fiat 8V.

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Vom Winde verweht

Anfang der 30er-Jahre revolutionierte die Stromlinienform das Karosserie-Design.

Zwei Modelle erreichten größere Stückzahlen:

Adler 2,5 Liter und Peugeot 402.

Aus heutiger Sicht wirken die beiden rostroten Vorkriegszeit-Limousinen weder modern noch besonders attraktiv. Sowohl der Adler wie auch der Peugeot machen mit ihren eng zusammenstehenden Scheinwerfern, ihren abgerundeten Boxernasen und den nach hinten stark abfallenden Seitenlinien eine eher merkwürdige Figur. Nicht jeder findet sie sofort hübsch. Aber beide Oberklasse-Limousinen waren damals aufgrund ihres Stromlinien-Designs hochmodern und absolut zukunftsweisend. 

-> Unser „Autobahn-Adler“ im Vergleichstest !

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Fahrbericht Cisitalia 202 SMM Nuvolari Spider

Heute ein Nuvolari

Die junge italienische Firma Cisitalia nahm 1947 mit einem scheinbar unterlegenen, nur 65 PS starken Spider an der Mille Miglia teil. Rennsport-Idol Tazio Nuvolari fuhr darin auf den zweiten Platz und machte den kleinen Flitzer berühmt.

Einmal im Leben wie Nuvolari unterwegs sein. Schalten wie er, lenken wie er, Bremsen und Gas geben wie er. Dieser kleine, gerade einmal hüfthohe Sportwagen mit den sensationell geformten Heckflossen macht es möglich. 

In so einem Wagen hatte der damals 55-jährige Jahrhundert-Rennfahrer Tazio Nuvolari 1947 die Mille Miglia bestritten und beinahe gewonnen.

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Vignale Samantha: Classic Cars

Sündhaft schön

Die Technik für den Vignale Samantha lieferte der Fiat 125, aber die Karosseriebaukunst Alfredo Vignales adelte die Massenware aus Turin zu einem Meisterwerk im Stile großer Sportwagen!

Vignale Samantha– die Strahlkraft dieses Namens ist nicht so stark wie Bertone oder Giugiaro. Vielleicht liegt es daran, dass Alfredo Vignale nicht so lang an seinem Mythos feilen konnte, denn ein Verkehrsunfall riss ihn viel zu früh aus dem Leben. Doch die Autos, die seine Werkshallen verließen, waren nicht minder Design auf höchstem Niveau wie das Feinblech der vielen anderen namhaften Karosseriebauschmieden Italiens.

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Raue Schale – Neuer Kern

Achtung! Dieser Jaguar XK 140 ist ein Blender. Unter der patinierten Karosserie mit dem abgenutzten Firmenemblem ist alles neu oder im perfekten Showroom-Zustand aufgearbeitet. Neuer Trend oder der Spleen eines Individualisten?

Aus der Ferne sieht dieser Jaguar XK 140 SE Open Two Seater (OTS) von 1955 eigentlich ganz manierlich aus. Na ja, das blasse Babywäsche-Blau ist natürlich nicht gerade ein Renner, aber immerhin glänzt der Lack sanft und seidig im Sonnenlicht. Auch die Chromteile spiegeln sich im Licht, blitzen sternförmig auf und heben sich deutlich vom Graublau des Lacks ab. Jetzt kommt der Wagen näher, hält vor uns an und ermöglicht einen Blick in sein großzügig ausgeschnittenes Roadster-Cockpit.

Oh Mann, wie sieht das denn hier aus!

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Cheetah vs. Cobra

Zwei Raubtiere im Duell

Haben Sie schonmal von einem Cheetah Coupé gehört? Wenn nicht, ist das kein Grund zur Sorge, denn vom Cheetah Coupe´ wurden kaum mehr als 30 Exemplare gebaut. 1965 sollte der Cheetah – auf Deutsch: Gepard – ein großer Konkurrent für einen echten Sportwagen, die Cobra, werden.

-> Wenn Sie auf „MEHR LESEN“ klicken, finden Sie einen Link zu dem TV Beitrag von VOX!

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Formel-1-Auftritt des Oldtimers

Angermünde (MOZ) Begeistert verfolgt Mario Thoss aus Angermünde die Fahrerparade der Formel 1 auf dem Hockenheimring. Der Motorsport- und Autofan sitzt auf der Zuschauertribüne. Was er nicht ahnt: Vor seinen Augen fährt der in seiner Werkstatt aufgebaute Oldtimer über die Piste.

Traditionell sitzen die Formel-1-Rennfahrer im Heck alter Cabriolets und lassen sich so eine Runde über den Hockenheimring fahren. Die Parade wird begeistert von den vielen Fans gefeiert und mit Handys gefilmt. Etliche bestens restaurierte Mercedes rollen 2018 in der Karawane der Straßenveteranen mit. Darunter eine auberginfarbene Pagode (Mercedes Benz W 113). Aus dem offenen Heck winkt Sergey Sirotkin.

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn

Im Jahr 2015 verfasste die ungarische Zeitschrift Veteran einen Bericht über einen Siata Diana Coupé.

Dieses Fahrzeug wurde von unserer Firma komplett restauriert und nach Kundenwunsch neu aufgebaut. Alle Originalteile sind jedoch noch vorhanden. Nach Beendigung der Restauration (nach 5 Jahren) konnte das Fahrzeug laut Gutachten die Zustands-Note 1 erreichen und einen Wert von 170.000€, worüber wir uns sehr freuen. Der Siata Diana Coupé ist seither nur ca. 1500km gelaufen und ein echtes Sammlerstück.

Aktuell steht dieses Fahrzeug zum Verkauf !

– Kontaktieren Sie uns gerne, falls Sie Fragen haben, oder weitere Informationen wünschen.

mehr lesen
Koch Klassik Automobil GmbH - Heilbronn