MERCEDES-BENZ 
280 SL Pagode Automatik

Zustand

Die Mercedes-Benz Pagode sollte gleichzeitig die Typen 190 SL und 300 SL ersetzen. Wegen seines zusätzlich lieferbaren, nach innen gewölbten Hardtops erhielt er den Spitznamen Pagode. Er wurde in den Versionen 230 SL (1963–1967), 250 SL (1967) und 280 SL (1968–1971), wahlweise mit Schalt- oder Automatikgetriebe.

Der W 113 markiert den Übergang von den rundlichen Formen des Vorgängermodells zu einem mehr sachlichen Stil. Das Ziel bei der Designentwicklung bestand darin, sich vom Vorgänger deutlich abzugrenzen und ein „maskulines“ Erscheinungsbild anzustreben. Glatte Flächen, viel Nutzraum und den Verzicht auf Zierelemente zeichnen den Pagoden-SL aus. Der Hauptabsatzmarkt waren die USA.

Die „Pagode“ war der erste SL, bei dem umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen eingeführt wurden. Da seine Basis die Bodengruppe der „Heckflosse“ W 111 mit einem 30 cm kürzeren Radstand ist, hat auch der SL eine steife Fahrgastzelle und Knautschzonen, leicht verformbare Bug- und Hecksegmente. Der Innenraum ist wie bei der Limousine entschärft, es gibt keine harten Ecken und Kanten. Sicherheitsgurte waren, wie beim Vorgänger, als Sonderausstattung erhältlich. Das Lenkgetriebe wurde aus dem crashgefährdeten Bereich des Vorderwagens an die Stirnwand gerückt, die Lenksäule ist geknickt und hat Gelenke, die den gefürchteten Lanzeneffekt bei einem Unfall verhindern. 1967 kamen die Sicherheitslenksäule mit Pralltopf im Lenkrad hinzu.

Das von uns angebotene Fahrzeug ist in einem traumhaften und einwandfreiem Zustand. 

Die Farbkombination außen Blau, innen weiß ist sehr besonders und ein absolutes Highlight.
Das Fahrzeug wurde nach Import aus den USA über mehrere Jahre in Deutschland ausgiebig und umfangreich restauriert um es auf Neuwagen-Niveau zu bringen. Die gesamte Restauration wurde in Bildern festgehalten, die über eine CD wiedergegeben werden können.

Im Kundenauftrag. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. 

Condition

The Mercedes-Benz Pagoda was supposed to replace the 190 SL and 300 SL at the same time. Because of its additionally available, inwardly curved hard top, it was nicknamed the Pagoda. He was in the versions 230 SL (1963-1967), 250 SL (1967) and 280 SL (1968-1971), optionally with manual or automatic transmission.
The W 113 marked the transition from the rounded shapes of the previous model to a more functional style. The aim of the design development was to clearly differentiate oneself from the predecessor and to strive for a „masculine“ appearance. The Pagoden-SL is characterized by smooth surfaces, a lot of usable space and the absence of decorative elements. The main market was the USA.
The „Pagoda“ was the first SL to have extensive security measures introduced. Since its basis is the floor assembly of the “tail fin” W 111 with a 30 cm shorter wheelbase, the SL also has a stiff passenger cell and crumple zones, and easily deformable bow and stern segments. As with the sedan, the interior is defused, there are no hard corners and edges. As with the predecessor, seat belts were available as an option. The steering gear was moved from the crash-prone area of ​​the front end of the car to the bulkhead, the steering column is kinked and has joints that prevent the dreaded lance effect in an accident. In 1967 the safety steering column with an impact absorber in the steering wheel was added.

The vehicle we offer is in a fantastic and perfect condition.
The color combination outside blue, inside white is very special and an absolute highlight. After being imported from the USA, the vehicle was extensively and extensively restored in Germany over several years in order to bring it to the level of a new car. The entire restoration was recorded in images that can be played back on a CD.

In the client’s order. Errors and changes excepted.

Technische Daten

Hersteller Mercedes-Benz
Typ 280SL Pagode
Baujahr 1969
Form Cabrio
Lenkung Links
Tachostand abgelesen 3 500 km
Exterieur Blau
Interieur Weiß
Getriebe Schaltgetriebe
Leistung 125 kW/ 170 PS
Antrieb Zweirad Heck
Anzahl der Türen 2
Anzahl der Sitze 2
Highlights komplett restauriert
Preis: 147. 000,- EUR